Swissmill - wenn das Korn zum Himmel wächst

Bühler + Scherler AG ersetzt bei der Swissmill in Zürich trotz Grossbaustelle eine Niederspannungsanlage bei laufendem Betrieb.

Mitten in der Stadt Zürich werden bei Swissmill, der grössten Mühle in der Schweiz, jährlich über 200'000 Tonnen Getreide vermahlen. Rund 1000 Maschinen, angetrieben von etwa 2000 Motoren, verwandeln täglich bis 1000 Tonnen Getreide in über 100 verschiedene Mehle und Spezialitäten.

Optisch auffallend ist der Neubau eines 118 m hohen Kornhauses am Sihlquai, gegenwärtig noch flankiert von zwei über 100 m hohen Baukränen. Das Hochhaus wird bis Ende November 2015 hochgezogen sein. Dieser Neubau ist einer der Auslöser eines ziemlich spektakulären Totalumbaus der Niederspannungs-Verteilanlage –mit einem jährlichen Energieumsatz, der etwa 5000 Haushalten entspricht. Und das bei unterbruchslos laufendem Betrieb!

Wir sind als Totalunternehmer verantwortlich für den gesamten Um- und Neubau der Elektroanlagen. Geschäftsführer Thomas Bischofberger meint, dass dieser heikle Umbau nur mit einer vertrauensvollen Partnerschaft mit dem Kunden möglich sei.

Ausser dem modularen Aufbau der neuen Anlage geht es auch um die Modernisierung des Energiemonitorings, wo Swissmill alle relevanten Daten direkt aus den Leistungsschaltern von Schneider Electric herauslesen und auswerten kann. Montageleiter Arthur Hilber sagt: „Eine der grössten Herausforderungen war, die Arbeiten so zu planen, dass die Ab- und Umschaltzeiten genau definiert und möglichst kurz gehalten werden konnten“.