Der Weg zur Grösse geht sich am leichtesten mit anderen

Dem Leitsatz folgend, dass Teamarbeit gleichermassen Teamgeist voraussetzt, hat die Bühler+Scherler AG 2015 die B+S Akademie ins Leben gerufen. Mit abwechslungsreichen Feierabendanlässen wie einem Vortrag zur Altersvorsorge oder einer Betriebsbesichtigung eines Rechenzentrums, steht den B+S-Mitarbeitern ein Angebot zur Verfügung, um ihren Horizont zu erweitern und den Gruppenspirit zu fördern.

Feierabendanlass

Betriebsbesichtigung

Gemeinsamer Feierabendanlass

Teamgeist lässt sich nicht anordnen, wohl aber wirksam vorleben. Aus diesem Grund wurde 2015 auf Initiative der Geschäftsleitung hin, die B+S Akademie zur Förderung der Mitarbeiter gegründet. Jährlich finden vier bis fünf Mitarbeiterevents statt, bei denen einerseits die persönliche Weiterbildung, als auch die Teambildung im Fokus stehen. So haben sich die B+S-Mitarbeiter in der Vergangenheit beispielsweise beim Pizzabacken vergnügt, mit der neusten Technologie von Brandmeldeanlagen auseinandergesetzt oder sich von einem Spezialisten über mögliche Fallstricke in der Altersvorsorge informieren lassen.

Ideen jederzeit einbringen

Für die Organisation dieser Akademie-Happenings zeichnet ein vierköpfiges Team, die sogenannte Schulleitung, verantwortlich. «Das ganze Jahr über haben unsere Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, ihre Ideen für einen Teamevent auf einer Liste einzutragen. Aufgrund dessen und unserer eigenen Ideen, stellen wir jeweils im Dezember das Programm fürs nächste Jahr zusammen. Sobald die Geschäftsleitung uns grünes Licht erteilt hat, organisieren wir Referenten und die entsprechenden Räumlichkeiten», erläutert Marcel Mittelholzer, Mitglied des Schulleitungsquartetts.

Mal technisch, gesellig oder kreativ
Die Veranstaltungen werden im Rahmen von Feierabendveranstaltungen auf freiwilliger Basis durchgeführt und finden an unterschiedlichen Wochentagen statt. Zwischen zehn und dreissig Mitarbeitern nutzen jeweils das breit gefächerte B+S Akademie-Angebot. Mal ist es technische Materie, bei anderer Gelegenheit stehen die Geselligkeit oder wirtschaftliche Themen im Zentrum. So wurde 2019 die Kehrrichtverbrennungsanlage in St. Gallen besichtigt, ein Vortrag zum Thema Unternehmensführung besucht, Pizza gebacken oder das Rechenzentrum in Gais AR besichtigt. «Ich persönlich fand in diesem Jahr vor allem den Informationsanlass zu einem modernen Inhaus-Navigationssystem, das in ähnlicher Form beispielsweise beim neuen Bühler-Innovationscenter `Cubic` zum Einsatz kommt, sehr aufschlussreich», erzählt Marcel Mittelholzer. Der Akademie-Ideenkatalog ist noch lange nicht erschöpft: Beim nächsten Programmpunkt erfahren die B+S-Mitarbeiter mehr zu Insekten in der Nahrungsmittelindustrie. Dazu wird eine Stippvisite beim Mutterkonzern Bühler Group in Uzwil gemacht.