Bühler+Scherler – das Elektro-Totalunternehmen für das Mühlenprojekt von Inteqc Flour Mills in Thailand

Zum Jahresbeginn 2019 startete die Inteqc Flour Mills termingerecht ihre Getreideverarbeitung mit Bühler-Anlagen. Bei diesem Greenfield-Projekt in Samut Sakhon, einem Vorort von Bangkok, übernahm Bühler+Scherler weit mehr als die Elektroplanung. Von der Beratung über die Planung bis zur Materiallieferung und Installation lag die Verantwortung bei Bühler+Scherler als Elektro-Totalunternehmen.

Die komplett neue Getreidemühle der Inteqc Flour Mills

Planung der Energieversorgung des gesamten Produktionsprozesses

3D-Animation zur Bestimmung der Leuchtdichte

Installationen wurden unter der Leitung und nach Qualitätsstandards von Bühler+Scherler, mit lokalen Monteuren umgesetzt

«From Feed to Farm to Food» ist die Philosophie der 1993 gegründeten Inteqc Group. Das führte vor wenigen Jahren zum Schritt, die Produktion im Futtermittel-Bereich zu erweitern und die Mehlproduktion konzernintern zu lösen. Das neue Mühlenprojekt hat eine Produktionsleistung von rund 270t/24h, wobei der grösste Anteil für die eigenen Futtermittelprodukte, z.B. für Shrimps verwendet wird. Die restlichen Kapazitäten werden für die Mehlproduktion genutzt, die für den freien Markt bestimmt sind. Inteqc Flour Mills setzt sehr stark auf Qualität und gleichzeitig auch auf die modernsten Produktionsmöglichkeiten, die mit der neuen Bühler-Anlage geschaffen wurden.

Elektroplanung mit 3D-Animation für Beleuchtung

Zu Projektbeginn liess Bühler+Scherler seine Kompetenzen im Bereich der Energieberatung bei der Inteqc Group einfliessen. Aus diesem Energiekonzept wurde eine ganzheitliche Elektroplanung für die Energieversorgung ab dem Mittelspannungsbereich erstellt. Selbstverständlich wurden auch die Prozessinstallation, die Beleuchtung, der Brandschutz und die gesamte Infrastruktur in die Planung integriert. Im Prozess mitberücksichtigt waren 12 Silos mit einem Fassungsvermögen von 3'000 Tonnen, 400 Motoren und rund 700 Apparate. In der Planungsphase setzte Bühler+Scherler auf 3D-Animationen zur Bestimmung der optimalen Raumausleuchtung in den verschiedenen Produktionsbereichen. Dank dieser Unterstützung konnten bereits im Vorfeld die Leuchtenzahl für die erforderliche Beleuchtungsstärke sehr genau ermittelt werden.

Elektroinstallation gemeinsam mit lokalen Elektrounternehmen
Bühler+Scherler übernahm auch die Verantwortung für die gesamte Elektroinstallation. Durch eine optimale Planung wurde das meiste Installationsmaterial aus Europa geliefert (rund 90 Tonnen). Das Montagepersonal wurde im Vorfeld bereits durch Bühler+Scherler in Thailand evaluiert. Vor Ort übernahmen ausgebildete Montageleiter die Führung der lokalen Partner und die Verantwortung für die Installationen. Damit garantieren wir für die Qualitäts- und Sicherheitsstandards, für z.B. Brandmeldeanlagen und lebensmittelsichere Verkabelungen, wie sie in unseren Projekten selbstverständlich sind.

Bühler+Scherler als Totalunternehmer
Als Verantwortlicher für den gesamten Elektrobereich sorgte man stets für Mehrwert. In diesem Fall organisierte Bühler+Scherler für die Inteqc Flour Mills die gesamte Abwicklung des Exports/Imports. Man erbrachte den Nachweis und erstellte die nötigen Dokumente, wodurch die Anlage die einen Mehrwert und zusätzliche Arbeitsplätze für Thailand hervorbrachte. Damit wurden die Auflagen für die BOI-Standards erfüllt und der Kunde von der Mehrwertsteuer befreit. Dies sind aussergewöhnliche oder länderspezifische Leistungen, die Bühler+Scherler als Totalunternehmer für seine Kunden gerne erbringt.